Warum ein Carport besser als eine Garage ist

Vermutlich wünscht sich jeder in Österreich einen sicheren Stellplatz für sein Auto. Viele stellen sich dann jedoch die Frage, ob Carport oder Garage? Generell haben natürlich beide Varianten ihre Vor- und Nachteile. Der Carport wird oft als der geringere und kleinere Bruder von einer Garage betrachtet. Die filigrane Konstruktion allerdings bringt alle Funktionen mit sich, welche der Stellplatz für ein Auto bieten muss. Wer eine Entscheidung in Österreich treffen möchte, sollte die Bedürfnisse und Anforderungen genau kennen.

Carport oder Garage?

Wichtig für die österreichischen Bewohner ist, dass die Fahrzeuge einen überdachten Stellplatz haben, wo sie gut geschützt stehen. Bei Garagen steht das Auto sicher hinter einem Tor und damit sind die Fahrzeuge gegen Diebstahl und Vandalismus besser geschützt. Die Carports jedoch haben eine eher offene Konstruktion, welche allerdings auch deutlich überzeugen weiß. Bei überdachten Stellplätzen können Schnee und Regen den Fahrzeugen nicht viel anhaben. Bei den Carports jedoch kann die Feuchtigkeit von regnerischem Wetter deutlich besser abtrocknen als bei der geschlossenen Garage. Nach der Fahrt im Regen ist schließlich noch bei allen Fahrzeugen Feuchtigkeit vorhanden. Der Boden unterhalb des Carports ist meist gepflastert, wodurch die Flüssigkeit ohne Pfützen wegtrocknen kann. Bei den Garagen kann ohne die ausreichende Lüftung dann schneller der Korrosionsschaden auftreten als bei Carports. In vielen Fällen ist es ohne Probleme möglich, dass die Carports noch mit Seitenwänden ausgestattet werden, damit es auch Schutz gegen Wind und Schlagregen gibt. Trotz der Seitenwände jedoch bleiben immer die guten Belüftungseigenschaften erhalten. Das Carport Dach hält alles von den Autos ab, egal auch ob Pflanzenpollen oder Vogelkot, damit der Lack nicht geschädigt wird.

Weshalb entscheiden sich immer mehr für den Carport statt für die Garage?

Besonders die Belüftung der Carports ist sehr wichtig. Die Modelle überzeugen durch die offene und filigrane Konstruktion und so gelangt immer ausreichend Luft an die Fahrzeuge. Bei Garagen funktioniert auch eine entsprechende Belüftung, dies jedoch durch meist nur durch eine Lüftungsanlage. Die Anlagen kosten bei Anschaffung bei laufendem Betrieb nicht wenig. Bei der Lüftungsanlage kommt es dann auch immer zu Funktionsprüfungen und Wartungen. Genau wie bei der Garage bietet auch der Carport ausreichend Platz für verschiedene Gegenstände. Bei den Carports können auch noch weitere Abstellräume angebaut werden, wo dann Reifen, Gartengeräte oder Fahrräder gelagert werden. Der Grundriss kann sehr flexibel sein bei den Carports, denn durch die Materialien können alle Flächen überdacht werden. Bei den Garagen ist meist nur der rechteckige Grundriss möglich. Viele Menschen in Österreich wählen die Garagen durch die hohe Lebensdauer. Die Garagen halten meist mindestens 25 Jahren, doch die Carports aus Holz oft nur 10 Jahre. Mit Hilfe von einer guten Pflege und einem optimalen Holzschutz kann die Lebensdauer deutlich verlängert werden. Die Kosten für Carports sind insgesamt geringer und so ein Bauwerk ist sehr gut finanzierbar. Die Fertiggaragen stellen oft nicht unbedingt einen Lichtblick dar und so sehen Carports meist leichter und schicker aus. Die Frage ob Garagen oder Carports besser sind, wird somit oft mit den Carports beantwortet. Ein Carport wird oft als Bausatz angeboten und dadurch kann der Aufbau in der Regel sogar selbst erfolgen.

Carport oder Garage

© 2020 www.carportoesterreich.at | Impressum | Datenschutz